7 Highlights des Salesforce Spring 2019 Release

7 Highlights des Salesforce Spring 2019 Release

In knapp 4 Wochen stellt Salesforce das Spring 2019 Release mit einer Reihe von neuen Highlights zur Verfügung. In diesem Artikel habe ich die wichtigsten Highlights zusammengestellt.

1. Listenansicht verankern

Listenansicht verankern

Wenn ein Anwender in Salesforce eine Registerkarte auswählt, hat Salesforce bisher immer die Liste „Zuletzt angezeigt“ ausgewählt. Das war für neue Benutzer sehr störend, weil die Liste leer war. Ab Spring 2019 kann der Anwender eine beliebige Liste auswählen und diese als Standardliste für das Objekt verankern. Endlich!

2. Druckvorschau

Druckvorschau

Zu jedem Datensatz kann der Anwender sich eine Druckvorschau aufrufen. Diese erstellt eine druckbare HTML-Seite mit den abhängigen Datensätzen (z.B. den Kontakten eines Accounts). Achtung: Die Action muss im Seitenlayout hinzugefügt oder entfernt werden.

3. PopOut von Dienstprogrammen in der Konsole

In einer Konsolenanwendung konnte man Dienstprogramme hinzufügen (z.B. das SoftPhone). Diese kann man jetzt in einem eigenen Browser Fenster öffnen und so beispielsweise auf einen 2. Monitor verschieben. Das ist für CallCenter Mitarbeiter eine hervorragende Funktion.

4. Ordner für Lightning Email-Vorlagen

Lightning Email-Vorlagen.

Bisher konnte man Lightning Email-Vorlagen nur entweder privat oder komplett öffentlich verwenden. Mit Spring 2019 kann man im Setup eine Option einstellen, dass Lightning Email-Vorlagen ähnlich wie Berichte in verschachtelten Ordnern verwaltet werden können.

5. Akzeptieren von Kundenvorgängen

Akzeptieren von Kundenvorgängen.

Bisher gab es den Akzeptieren Button in Lightning nur für Leads oder nur in Classic. Endlich hat der Button auch in Lightning seinen Weg zu Kundenvorgänge gefunden. Dadurch kann ein Servicemitarbeiter mehrere Kundenvorgänge auf einmal in seinen Arbeitsvorrat nehmen. Tip: Das Suchlayout „Listenansicht“ anpassen.

6. Joined Reports in Lightning

Bisher konnte man Joined Reports nur mit dem Salesforce Classic Berichtsgenerator erstellen. Jetzt können diese auch mit Salesforce Lightning Berichtsgenerator erstellt werden. Ich konnte es noch nicht ausprobieren, aber laut Pre-Release Notes soll es sehr einfach sein. Siehe die Beschreibung in den Notes.

7. Neuer Flow Builder

Flow Builder

Ehr für Administratoren gedacht ersetzt Salesforce den alten Flow Designer durch den neuen Flow Builder. Sieht gleich viel besser aus und benötigt kein Flash mehr. Das Beste: Die alten Flows werden 1 zu 1 übernommen.

Das sind aus meiner Sicht die wichtigsten Neuerungen im Release Spring 2019 von Salesforce. Und dann wären da noch eine ganze Reihe von Neuerungen bezüglich Bots. Aber das steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Weitere Beiträge zum Thema:

7 Highlights des Salesforce Spring 2019 Release
Tags:         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Download Digitalisierungscockpit